Deutschland Roadtrip - Die Lüneburger Heide

06 Juni 2018 /
Auf unserer Reise starteten wir bei mir zuhause - also im Norden. Allerdings lagen die meisten Ziele unserer Reise eher im südlichen Teil Deutschland. Damit der erste Tag nicht nur aus Fahren bestehen würde, hatten wir einen Abstecher in die Lüneburger Heide geplant.



Okay, die Lüneburger Heide ist im April natürlich nicht so schön wie zur Blütezeit gegen Herbst, aber interessiert hat uns die Gegend trotzdem. Als wir uns vorher im Internet schlau gemacht haben, fanden wir zudem ein paar Stellen in denen das Gebiet der Lüneburger Heide ganzjährig lohnenswert sein sollte. Letztlich entschieden wir uns dazu ins Pietzmoor zu fahren.  




Bei unserer Ankunft entdeckten wir gleich zu Beginn eine Herde Schafe inklusive Hirte und Hütehund. Weshalb wir erstmal eine Weile stehenblieben, um dem Hund dabei zuzusehen, wie er freudig durch die Gegend rannte, um die Schafe zusammenzutreiben. Als der Hirte mit seinen Schafen weiter zog, liefen auch wir endlich los. Unsere Zeit in der Heide war wirklich sehr begrenzt, denn abends wollten wir noch in den Sternenpark gehen. Deshalb entschieden wir uns dazu nur ein kleines Stück über den Steg zu wandern und einige Bilder zu machen. Tatsächlich begegneten wir sogar einer Schlange die bei meinem Freund Begeisterung und bei mir Eckel hervorrief. Du kannst dir vielleicht vorstellen wir vorsichtig ich von dort an weiter lief. 





Gegen Abend zeigte sich leider, was sich den Tag über bereits angedeutet hatte: der Himmel hing voller Wolken. Leider konnten wir nicht einen einzigen Stern sehen. Da wir aber auch nur ein Nacht im Sternenpark eingeplant hatten, gab es nur die eine Chance. Ein weiterer Versuch steht auf jeden Fall auf unserer Bucket List. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Informationen zum Datenschutz auf diesem Blog findest du unten im Footer.