Lovely Links - Februar 2018

01 März 2018 /
Es ist mal wieder Zeit euch meine Funde aus dem World Wide Web zu zeigen. Ich hoffe immer, dass ihr möglichst viele der Artikel interessant findet und euch den ein oder anderen durchlest. Ich weiß, dass ich durch meine doch sehr unterschiedlichen Interessen viele Themenfelder abdecke, aber vielleicht ist ja das ein oder andere für dich dabei.

Bildquelle

"Hallo, ich bin Maike und ich habe Angst!" - der Titel hatte mich neugierig gemacht. Ihr müsst wissen, dass ich selbst ein Mensch mit vielen Ängsten bin und auch schon meine erste Begegnung mit einer Panikattake hatte. Trotzdem ist es für mich unvorstellbar, wie es sein muss mit täglicher Angst zu leben, die dich plötzlich überfällt. Maikes Text erzählt wie sie damit umgeht. Der Text ist ehrlich und gibt einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Ich persönlich liebe ja solche Texte. Sie helfen mir die Welt und andere Menschen ein Stück weit besser zu verstehen. 

Wie du ja sicherlich weißt, gehört Luises Blog zu einem meiner absoluten Lieblinge. Sie schreibt einfach so wundervolle Texte. Einer davon heißt "Spiegelkabinett" und geht genau darum. Wie wir uns durch häufig durch verzehrte Spiegel wahrnehmen ohne es zu merken. 

Anna ist 20 Jahre alt und gehört damit der selben Generation an wie ich. Und genau um die geht es ihr. Generation 2018 nennt sie uns. Ihr Beitrag fordert auf, motiviert und erklärt "Wieso ausgerechnet wir die Welt verändern können". Ich gebe zu, der Titel ist etwas krass, aber: warum eigentlich nicht. Annas Text bezieht sich auf die politische Situation in Deutschland, in Europa, eigentlich weltweit. Die Zukunft die sich daraus ergibt, sollten wir aktiv mitgestalten wollen, schließlich sollen wir in ihr leben.

Einen weiteren sehr guten politischer Artikel habe ich bei Jasmin gelesen. Sie hat sich mal hingesetzt und sich Zeit genommen - das sieht man allein an der Länge des Artikel, merkt man aber vor allem am Inhalt. "Die Höcke-Rede in Eisleben: Kriegsfantasien und Sprache" heißt der Artikel und nimmt eben diese Rede sprachlich etwas genauer unter die Lupe. Wie eine Analyse im Deutschunterricht geht Jasmin in ihrem Text vor und zeigt damit, wie Sprache wirkt. Ich weiß der Artikel ist sehr lang, aber er lohnt sich. 

Huch, da hat Luise es glatt zweimal in meinen Post geschafft. Da sie aber beruflich bloggt, produziert sie nun einmal auch deutlich mehr Content als die meisten anderen, die ich lese. Vor einem Jahr war Luise in Guinea und hat die Leser dahin mitgenommen - auf Instagram, auf Youtube und auch auf ihrem Blog. Dafür gab es nicht nur Lob, sondern auch viel Kritik. Deshalb gewährt sie erst jetzt, einen genauen Einblick in ihre Gefühlwelt von damals. Eben weil sie jetzt erst alles fassen kann und weiß, wie sie zu den Dingen steht. 

Für alle Fotografiebegeisterten unter euch hat Marie etwas geschrieben. Wer auf der Suche nach seinem nächsten - vielleicht besonders nach seinem ersten - Objektiv ist, bekommt von ihr einen kleinen Ratgeber an die Hand. Informativ ist der Artikel eher für Anfänger im Objektivkauf

textertexte kenne ich von Twitter. Daher kenne ich allgemein die meisten Fußballfans. Auf seinem Blog veröffentlicht er, wenn ein Thema mal mehr Platz beansprucht. Besonders bei kritischen Aspekten, denn er gilt als einer der kritischsten Fans des FC Bayern München. Warum er trotzdem Vereinsmitglied bleibt, obwohl Qatar Airways Sponsor des Vereins wird und somit die Band zu Katar weiter gepflegt werden. 

Auch Rosa und ihren Mann habe ich über Fußball-Twitter "gefunden". Berührend fand ich ihren Post über ihre zweite Hochzeit. In Anwesenheit ihrer Kinder und recht spontan gaben sie sich erneut das Ja-Wort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Informationen zum Datenschutz auf diesem Blog findest du unten im Footer.