Wie ich auszog einen Baum zu umarmen

17 September 2017 /

Und eh ich mich versah umarmte ich einen Baum.
Die letzten Tage sind nicht leicht gewesen:
Das Studium fraß mehr Zeit als es sollte, dadurch litt die Zeit zu zweit
und plötzlich knallte es!
Ein herber Verlust in der Familie.
Das Glück des letzten Jahres hatte unser Glückkontingent aufgebraucht.
Und auch darum umarmte ich den Baum.
Energie tanken! - Kraft finden!
Für gewöhnlich gehe ich zu meiner Katze um Kraft zu finden,
seit nunmehr einem Jahr zu meinem Partner.
Doch wenn auch dieser lustlos ist - die Kraft zum Energieübertragen fehlt - was bleibt dann?
Die Natur hat die magische Kraft Menschen positiv zu beeinflussen.
Also stehe ich im Wald und umarme einen Baum.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Informationen zum Datenschutz auf diesem Blog findest du unten im Footer.