#BallonsOnTour - Nette Menschen und ein Niveamodel in Gladbach

09 März 2016 /
Sonntags ging es für uns nach Gladbach. Doch direkt am Bahnhof herrschte Verwirrung bei meiner Schwester und mir. Es dauerte eine Weile bis wir den Bus Richtung Stadion gefunden hatten. Leider hatte dieser Verspätung, sodass wir, nach einem Run von der Haltestelle zum Stadion bei Hitze mit schwerem Rucksack, zu spät am Stadion ankamen und die anderen bereits weg waren, wie uns der Parkwächter informierte. Doch weil in Gladbach alle Menschen einfach nur freundlich zu seien scheinen, machte dieser sich auf die Suche nach dem Tourguide. Dazu verließ er seinen Posten. Leider konnte er auch in der Geschäftsstelle am Sonntag niemanden finde, sodass er uns allein ins Gebäude ließ mit der Anweisung auf den Wachmann zu warten. Besagter Wachmann kam auch kurz später in Begleitung des Wächters und brachte uns zum Rest der Tourgruppe. Diese war noch nicht weit und der Guide war sehr freundlich. So stiegen wir einfach ein und begannen quasi auch von Anfang an. Während wir die Einführung genossen, konnten wir draußen einige Spieler vorbeilaufen sehen. Unter anderem Yann Sommer, den unser Guide als "unserer Nivea-Model aus der Schweiz" bezeichnete. Das Stadion kannten wir bereits vom TelekomCup von innen. Trotzdem war es wirklich interessant und unser Guide ein wirklich lustiger Kerl.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Informationen zum Datenschutz auf diesem Blog findest du unten im Footer.