#BallonsOnTour - Zwischen Bankenstadt und Studentenwohnheim. Zu Gast bei Eintracht Frankfurt und Mainz 05

07 Februar 2016 /

Schon an der S-Bahnhaltestelle beim Frankfurter Stadion wird man fußballerisch Empfangen. Von dort aus liefen wir weiter zum Stadion. Als wir endliche ein offenes Tor fanden, betraten wir das Gelände rund ums Stadion. Leider konnten wir dort niemanden finden, also liefen wir immer weiter ums Stadion bis wir endlich beim Meetingpoint ankamen. Bis heute wissen wir nicht, ob wir verbotenerweise dort herumgeisterten. Nachdem wir noch eine Weile auf unseren Guide gewartet hatten, ging es dann los. In Frankfurt hatten wir eine ausführliche, aber auch etwas lieblose Führung durchs Stadion. Allgemein wirkt alles bis auf das kleine Vereinsmuseum sehr lieblos und teilweise auch nicht gut durchdacht.




Meine Schwester hatte zu diesem Zeitpunkt schon geschafft, sich etwas mit meiner Kamera auseinanderzusetzen (der Autofokus des Objektivs war kaputt) und deshalb gibt es in diesem Post mal wieder ein paar Menschen zu sehen.







Auch in Frankfurt waren wieder einige Kinder aktiv. Dort gab es ein Trainingslager für junge Fans.



Nachdem wir in Frankfurt waren, fuhren wir von dort noch schnell nach Mainz. Da man dort sowieso keine Stadionführung machen konnte, schauten wir uns das Stadion vom Parkplatz in der Nähe eines Studentenwohnheims (oder sowas in de Art) an. Von dort fuhren wir dann auch ziemlich schnell wieder zu unseren Freunden nach Frankfurt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Informationen zum Datenschutz auf diesem Blog findest du unten im Footer.