Israelaustausch - Unsere Umgebung

03 November 2014 /
Die folgenden Tage haben wir unsere Umgebung ein bisschen näher betrachtet, natürlich unter dem Aspekt des Holocaust. Wir hatten viele Führungen, die viel interessanter sind wenn man sich tatsächlich für die Erzählungen zu begeistern versucht. Wir haben beim Bürgermeister eine Teezeremonie genießen dürfen und hatten einen tollen Küstentag.
Heute habe ich mich mit Tanja getroffen, um das Austauschvideo zu schneiden. Nach 5 Stunden hatten wir den groben Schnitt, nach 6 Stunden dann die Einblendungen. Nun fehlen noch Musik und Übergänge und dann ist das Ganze fertig. 





Das ist übrigens meine Austauschschülerin Niv.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Informationen zum Datenschutz auf diesem Blog findest du unten im Footer.