Mein 2016 und so gehts 2017 weiter

30 Dezember 2016 /
Leute lang ist es her, das wir uns hier gelesen haben.
Heute möchte ich mit euch auf mein Jahr 2016 zurückblicken und mich zu der Zukunft dieses Blogs äußern.

2016 das Jahr der Veränderungen 

Ich habe noch nie ein Jahr gehabt, in dem sich für mich so viel geändert hat. Wie die meisten von euch wissen, habe ich dieses Jahr Abitur gemacht. Erstaunlicherweise hat sich das gar nicht negativ auf meinen Blog ausgewirkt. Es war sogar eher das Gegenteil der Fall. Die Monate rund um meine Abiturprüfungen waren die Monate mit den meisten und qualitativ besten Posts. Rapide abgenommen hat die Anzahl der Posts seitdem mein Studium begann. Seit Anfang August habe ich ganze zwei Posts verfasst. Diese Zahl gerade aufschreiben zu müssen, tut mir selbst etwas weh. Ich führe diesen Blog jetzt seit vier Jahren und habe ihn selten so vernachlässigt. Doch neben Studium mit reinen Pflichtvorlesungen, einen eigenen Haushalt führen und neue Freunde finden, habe ich zusätzlich noch eine Beziehung begonnen, in die ich natürlich gerne etwas Zeit investieren möchte. Ihr merkt vieles neu, viele Umstellungen.

2017, wird alles anders?

Zu aller erst kündige ich euch jetzt eine Blogpause für den Monat Januar an. Ich werde meine Zwischenprüfungen schreiben. Somit werde ich meine Freizeit nach den ganzen Pflichtvorlesungen wohl überwiegend dem Lernen und meiner Beziehung widmen. Dafür soll es ab Februar wieder so richtig los gehen. Auch wenn sich dann für mich wieder einiges ändern wird, kann ich mit etwas mehr Zeit für meine Hobbys rechnen. Trotzdem werden wohl nicht die üblichen 3-4 Posts pro Woche kommen. Diese Zeiten sind leider vorbei, da ich nunmal in einem Beamtenverhältnis mit einer 40 Stunden Woche bin, die während Praktikum und Studium gelten. Doch da ich mein Studium sehr gerne mag, ist das für mich persönlich kein Problem.

Ich bereite mich nun also bloggertechnisch auf den Februar vor und überlege mir bis dahin, was ich an meinem Blog ändern muss, damit er mit meiner neuen Lebensrealität zusammenpasst. Achje, das klang jetzt aber hochgestochen. Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine.
Bis dann. Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey :) Lass mir doch einen Kommentar da.
Konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht :D
Liebe Grüße Anneke