Fußballliebe: Ein Tag in München

Ich habe euch ja schon erzählt, dass ich mit meiner Schwester nach München gefahren bin. Allerdings nicht, um dort Urlaub zu machen, sondern, um das Saisoneröffnungsspiel des FC Bayern gegen Vfl Wolfsburg anzusehen.

Mit dem Fanclub ging es Donnerstagabend gut gelaunt im Bus Richtung München. Von uns aus dauert so eine Fahrt gut und gerne 11 Stunden, wenn man, so wie wir, gut durchkommt. Die Stimmung im Bus war ausgelassen, was bei solchen Fahrten auch immer mit einer Menge Alkohol einhergeht. Unsere alkoholisierten Mitfahrer störten uns aber eher weniger. In München angekommen schlossen wir uns einer Gruppe Jungs an und fuhren mit ihnen in die Stadt.


Dort "frühstückten" wir erst einmal einen Bürger und gingen dann ins Hofbräuhaus, da die Jungs dort ein Bier trinken wollten. Danach vertrieben wir uns die Zeit in der Stadt. Immer wieder wurden wir von Touristen angesprochen, ob sie ein Foto mit uns machen könnten. Kein Problem für unsere Gruppe. Am Ende des Tages hatten wir locker 50 Fotos gemacht. Irgendwelche fremden Asiaten, Brasilianer, Spanier und Co. haben nun ein paar schöne Fotos mit uns.

Die gängigen Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt haben wir im Vorbeigehen auch gleich mal mitgenommen.
Für einen Fan ist gerade das Rathaus am Marienplatz interessant, schließlich werden hier alle Titel des FC Bayern gefeiert.


Danach ging es schon frühzeitig zum Stadion. Erst trafen wir uns mit den Leuten vom Fanclub und warteten draußen in der Sonne vor der Allianz Arena. Einige gingen von schon vor, um das Banner im Stadion aufzuhängen. Ein paar Stunden vor Spielbeginn ging es dann für uns in die Arena. Die war eigenartig leer, was so früh kein Wunder ist. Mit der Zeit füllte sich das ausverkaufte Stadion.


Das Spiel war wirklich spannend. Wir haben zwei starke Mannschaften gesehen. Es sind drei unglaublich schöne Tore gefallen. Da das Tor von Wolfsburg von Ivica Olic geschossen wurde, ging das für uns Bayernfans auch in Ordnung. Es ist ja bei einem geblieben und den Olic mögen wir ja ;). Es gab ein paar unglaublich Momente wie diese Riesenchance durch Malanda. Aber ich will euch nicht mit meinem Fußballgequatsche langweilen.

Nach dem Spiel waren übrigens alle Fans froh als die Arena endlich rot leuchtete. Jeder der das Stadion verlassen hat, machte erst einmal ein paar Fotos.


An dieser Stelle entschuldige ich mich für die ganzen Collagen, aber ich habe nur Handyfotos von diesem Tag und die wollen wir alle nicht in X-Large sehen.

1 Kommentar:

  1. Himmel nochmal!! ich bin ja soooo neidisch!!! Na gut, die Teampräsentation vor ein paar Wochen war auch nicht von schlechten Eltern. Aber trotzdem. ;) und wenn ich nicht im Urlaub gewesen wäre, hätten wir uns in München sogar über den Weg laufen können! ;) war wohl wieder einmal eine schlechte Konstellation.
    LG ;)

    AntwortenLöschen

Hey :) Lass mir doch einen Kommentar da.
Konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht :D
Liebe Grüße Anneke