#throughlowersaxony Erster Halt, Emden.

Am Montag begann mein Projekt dann also richtig. Mit meiner Schwester setzte ich mich erst in den Bus, um zum Bahnhof zu fahren und dort dann in den Zug Richtung Emden. Für unseren ersten Stop suchten wir uns eine kleine Stadt aus, die wir beide kannten. Ich denke mal Emden ist den wenigsten ein Begriff, deshalb erzähle ich euch heute ein wenig mehr über die Stadt.


Jeder, der ein paar kleine Geografiekenntnisse aufweist, kann anhand der Karte erkennen, dass Emden in der Nähe der Nordseeküste im wunderschönen Ostfriesland liegt. Genau das sieht man auch wenn man sich in Emden befindet, aber dazu gleich mehr.

Wenn man in Emden am Hauptbahnhof ankommt, dann sieht man erst einmal nicht viel davon. Links befindet sich ein Kino, auf dem Parkplatz ein paar Skater und geradeaus ein Wasserturm. Da wir uns selbst nur ein wenig auskannte, folgten wir erst einmal den Schildern zur Kunsthalle, denn von dort kannten wir den Weg. Der Weg zur Kunsthalle ist eigentlich sehr schön. Ein kleiner Fluss und viele Bäume. Hier und da mal ein Auto.



Von der Kunsthalle aus liefen wir durch die Innenstadt. Zum Shoppen ist Emden nicht unbedingt das Paradies. Die Auswahl ist nicht besonders groß und die Stadt wirkt mir zu unruhig zum Bummeln. Folgt man dann aber den Geschäften an der Hauptstraße, nähert man sich dem Ostfriesischen Landesmuseum und dem Otto Huus. "Dat Otto Huus" ist ein Museum über den Komiker Otto Walkes.



"Dat Otto Huus" steht auch gleich in der Nähe des Alten Innenhafens. Der Hafen ist wirklich schön. Im Hafen liegt auch ein Museumsschiff. Wir haben den Tag genutzt um ein wenig in der Stadt herumzulaufen. Die meisten Museen in Emden kannte wir nämlich schon.




1 Kommentar:

  1. Oh wie schön, da würde ich auch so gerne mal hin =)
    Ich habe dir schon einmal einen Komentar geschrieben, dass du bei meinem Gewinnspiel gewonnen hast - vielleicht hast du ihn ja überlesen =)
    Du hast die Schleife gewonnen und ich brauche noch deine Adresse, damit ich sie dir schicken kann (einfach an luisalunacy@gmail.com).

    Liebe Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen

Hey :) Lass mir doch einen Kommentar da.
Konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht :D
Liebe Grüße Anneke