Projekt "Weg damit!" - April & Mai

Im April trennte ich mich mal wieder von ein paar Kleidungsstücken. Von Kleidung kann ich mich am besten trennen, da ich meist keine Verbindung zu den einzelnen Stücken habe.


Das Ausmisten im April hatte aber auch einen Grund, denn im Mai zog meiner neuer Kleiderschrank bei mir ein und dazu musste ich mich natürlich erst von meinem alten trennen. Okay, zugegeben, ich habe den alten Schrank nur auf den Dachboden verfrachtet. Doch man muss auch an die Zeit nach der Schule denken und da muss ich den Schrank eventuell doch noch einmal zum Studieren mitnehmen.


Mit diesem Beitrag endet das Projekt. Zwölf Monate lang habe ich mich bewusst von irgendwelchen Dingen getrennt. Ich bin froh das es jetzt vorbei ist. Manchmal möchte man einfach nichts wegschmeißen und Bilder von alten Gegenständen und Müll auf meinem Blog zu posten kam mir auch komisch vor.

1 Kommentar:

  1. Ich sollte auch mal wieder Klamotten ausmisten... bei mir finden sich im Kleiderschrank sogar noch Sachen, die einfach gar nicht mehr passen.. und wann bin ich das letzte Mal gewachsen?! ;)

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Aber es gab eben nun auch eine Menge Feiertage und Möglichkeiten für Kurztrips. Da haben viele natürlich gleich die Gelegenheit am Schopfe gepackt.
    Dankeschön für dein liebes Lob zu den s/w Fotos. Ich mag das auch sehr gern heimlich ein paar Fremde einzufangen... da sieht man ja häufig echt süße Situationen.

    AntwortenLöschen

Hey :) Lass mir doch einen Kommentar da.
Konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht :D
Liebe Grüße Anneke