Capri - Die Sonneninsel

Das mit dem Trip zur Sonneninsel Capri war so eine eigene Geschichte. Morgens um 6 Uhr sollte der Bus abfahren. Wer zu spät kommt, kommt halt nicht mit. Damit wir auch sicher mitkommen, wollte unsere Dorfleiterin uns um halb 5 wecken. Tja, als wir aufwachten war es merkwürdig hell. Ein Blick auf die Uhr verriet uns das es viertel nach 6 war. Schnell rannten wir im Schlafanzug nach unten doch die Busse waren weg. Ab da war der Tag für mich und M. gelaufen. Die Laune wollte sich einfach nicht mehr heben. Wir konnten ja selbst nichts dafür, dass wir den Bus verpasst hatten. Also gingen wir nach dem Frühstück zu Hans. Der meinte, dass er da auch nichts machen kann, da der Bus ja nun schon 3 Stunden weg war. Das war uns auch bewusst, allerdings wurde uns das von mehreren Seiten geraten, nochmal mit ihm zu reden. Nach einem Strandbesuch legten wir uns an den Pool. Plötzlich stand unser Dorfleiter hinter uns und meinte, dass Hans mit uns reden wolle. Tja, siehe da. Außer uns hatten noch 5 andere den Bus verpasst und uns wurde die Chance gegeben am nächsten Tag mit zwei Mitarbeitern doch noch dorthin zu fahren. Ich glaub ich war schon lange nicht mehr so happy.

Am nächsten Tag ging es dann für uns nach Capri. Morgens war es kalt und regnete, doch die Sonneninsel hielt was sie verspricht und sobald wir ankamen schien die Sonne und es wurde unglaublich warm. Als wir auf der Insel waren, waren wir unglaublich froh, dass wir die Chance bekommen hatten hierher zu fahren. Leute, die Insel ist einfach unglaublich schön. Das Wasser ist unglaublich blau, der Kaisergarten voller wunderschöner Blumen und das Wetter war super.
Auf Shopping solltet ihr euch dort nur einstellen, wenn ihr das Geld für Gucci, Miu Miu oder Swarovski über habt.










 


 

 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey :) Lass mir doch einen Kommentar da.
Konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht :D
Liebe Grüße Anneke