Nothing is permanent in this wicked world, not even our troubles. - Charlie Chaplin



Ich habe ein wenig Angst davor Texte zu veröffentlichen. Auch wenn es laut Umfrage gewünscht wird. Persönlich Texte verfasse ich nicht gerne. Das Internet vergisst bekanntlich nie und somit kann jeder jederzeit Informationen über mich bekommen, die er eventuell gar nicht bekommen soll. Doch auch kreative Texte bereiten mir ein wenig Sorgen. Mir ist oft aufgefallen, dass die Leser eines Blogs alle Dinge, die in kreativen Texten des Bloggers enthalten sind, gleich auf den Blogger selbst beziehen. Muss ich jetzt jedesmal wenn ich eine Geschichte schreibe bei meiner persönlichen Erfahrung bleiben ? Ich schreibe oft und gerne, aber nicht immer über mich selbst. Teilweise verarbeite ich Erlebnisse von Freunden und teilweise hat das Geschehen in meinen Texten überhaupt nichts mit mir oder meiner Umgebung zu tun (oder zumindest nicht mehr). Klar werde ich eurem Wunsch nachkommen und kreative Texte veröffentlichen nur bitte legt dann nicht alles was ich schreibe auf die Goldwaage. Es bin nicht immer ich über die ich schreibe, vergesst das bitte nie.

An dieser Stelle möchte ich mich einmal bei Joleena bedanken, die mich in ihrem Post erwähnt hat.

Kommentare:

  1. ich möchte auch so super gerne wieder hin !

    AntwortenLöschen
  2. Hm ich denke man sollte sich gerade was kreative Sachen angeht, niemals davon beeinflussen lassen, was die anderen denken. Wenn sies unbedingt auf dich beziehen wollen, sollen sie doch. Ist doch egal ;) Hauptsache du kannst deiner Kreativität freien Raum lassen und hast hier eine Plattform zum Veröffentlichen.

    AntwortenLöschen

Hey :) Lass mir doch einen Kommentar da.
Konstruktive Kritik ist ebenfalls erwünscht :D
Liebe Grüße Anneke