Bye August - Hello September

Hallo ihr Süßen
Schon wieder ist ein Monat rum und deshalb gibt es wieder einen Monatsrückblick und eine kleine Vorschau.

Der August ist für mich immer der absolute Sommermonat und dieses Jahr hatten wir sogar den ganzen August über Sommerferien, was doppelt toll war.
(Jaha, ich hab noch Ferien :) , aber nicht mehr lange :( )

 
(1) Ich war mit meiner Schwester und meinem Vater im Bayernurlaub.
(Die Bilder hab ich nun auch endlich wieder, also werdet ihr sie bald zu sehen bekommen.)
(2) Dort durfte ich auch diese Köstlichkeit kennenlernen: Apfelküchl
(3) Ich hatte zum ersten mal meine Unterwasserkamera mit ins Schwimmbad.
(Ergebnisse werdet ihr nicht sehen, Bikinibilder müssen meiner Meinung nach nicht ins Internet)
(4) Ich habe es endlich geschafft für meinen Header zu shooten. Das Ergebniss seht ihr oben
 (weitere Bilder seht ihr in diesem Post.)
(5) Ich war seid Ewigkeiten mal wieder Minigolf spielen und hab sogar gegen meine Schwester gewonnen.
 (was eine kleine große Sensation ist :))
(6) Und ich durfte mit besten Freunden und neuen Bekannten zusammen einen absolut genialen Abend bei einem Festival in der Nähe erleben.
(Danke nochmal dafür, Leute :*)

September - leider das genaue Gegenteil vom August. Die Schule wird wieder anfangen und das Wetter wird leider auch wieder schlechter werden, aber man macht ja immer das Beste daraus.
Im September werde ich eine Woche auf Klassenfahrt fahren.Und was noch passieren wird werde ich dann ja sehen :)


P.S. Hier findet eine Blogvorstellung statt.

Butterfly fly away



Love is like a butterfly, hold it too tight, it'll crush, hold it too loose, it'll fly away.

Herzballon - Headershooting




Ein herzliches "Hallo" an alle die das hier lesen.
Wie ihr vielleicht gemerkt habt besitzt mein Blog nun einen Header. Da ich für den Header bestimmte Vorstellungen hatte, musste erst einmal fotografiert werden. Also auf schönes Wetter gewartet und dann Sachen gepackt. Ballon aufpusten, Stativ aufbauen, Musik raussuchen, beste Freundin und Schwester geschnappt und los gings.
Das Ergebnis ist noch nicht ganz so wie ich es wollte, da der Wind nicht mitspielen wollte, aber es ist ansatzweise das was ich wollte.
Liebe Grüße Anneke




 
Und dann war der Ballon kaputt :(

 
 
 Der darf auf keinen Fall fehlen
 

 
 
 
Musik an, los gehts :)
 
 

Wo alles laut ist, wo alle drauf sind, um durchzudreh'n







Die Musik schallt herüber. Die Stimmung ist gut. Die unterschiedlichsten Leute laufen hier rum. Manche "normal", manche in schwarzen Kutten. Die Musik wird lauter. Ein Junge nimmt Anlauf und springt mit seinen Klamotten in das Planschbecken, das auf dem Gelände steht. Es wird später. Die Stimmung steigt, die Musik wird besser und die Leute fangen an zu tanzen. Unterschiedliche Style, aber alles wird tolleriert. Haare fliegen durch die Luft, die Stimmung ist ausgelassen. Da hinten läuft ein Junge mit Papierhut. Typisch Festival.



Liebe Grüße Anneke

Sometimes life is good to you

Hey ihr
Ich bin zurück in der Bloggerwelt, da ich nun wieder ein internetfähiges Gerät besitze das nicht mein Handy ist :D
Ich habe mir gestern nämlich einen neuen Laptop angeschafft. Der der momentan in Reperatur ist gehört nämlich gar nicht mir sondern meiner Mutter. Meiner ist schon seit einem Vierteljahr kaputt und leider auch nicht mehr zu retten. Dafür hab ich nun aber einen neuen von der Marke Lenovo, und ich bin begeistert.
Deshalb ein kleines Lebenszeichen. Die Bilder aus meinem Urlaub kann ich euch leider trotzdem noch nicht zeigen, da sie sich natürlich nicht auf der neuen Festplatte befinden sondern auf der Alten, aber ich hoffe ich bekomme sie bald wieder.
Und dann zum Schluss einfach mal ein Bild, damit das nicht schon der dritte bilderlose Post wird.
Liebe Grüße Anneke

Kleine Probleme

Hey !
Eigentlich wollte ich euch ja Bilder von meinem Urlaub zeigen, allerdings ist der letzte funktionierende Laptop bei uns momentan in Reperatur und somit wird es erstmal keine Posts geben. Auch dieser hier ist schon von meinem Handy geschrieben, Bilder kann man mit dieser Methode nicht hochladen und auch das tippen wird bei größeren Textmengen schwierig.
Liebe Grüße Anneke

You always find your way back home

Hallo ihr Süßen !

Ich bin wieder zuhause. Wieder zuhause werdet ihr euch fragen. Wo war sie denn ? Tja, habt ihr gar nicht gemerkt, wah :D Ich war nämlich im Urlaub und zwar in Bayern. Bilder werde  ich euch natürlich noch zeigen. Allerdings muss ich sie erst sortieren und bearbeiten. Schließlich wollt ihr ja ordentliche Bilder.
Euch eine gute Nacht
Anneke

Summerweek - Was tun bei schlechtem Wetter ?

Hallo ihr Süßen !
Da auch im Sommer das Wetter nicht immer ideal ist, gibt es heute ein paar "Schlecht - Wetter - Tips".

1. Kino
Der Klassiker bei schlechtem Wetter : Das Kino.
Also sucht euch einen schönen Film aus und kauft ein Eimer Popcorn und los geht´s.

Welche Filme kommen ?

Ted ( läuft schon)  erst ab 16 Jahren
Die Kunst zu lieben (läuft schon)
Fast verheiratet (läuft schon) erst ab 12 Jahren
Was passiert, wenn´s passiert ist  (ab 16.08.)
Step up : Miami Heat (3D) (ab 30.08)

( Die Startdaten gelten laut Internet nur für das Bundesland Niedersachsen. Es laufen noch viel mehr Filme, aber diese hier finde ich am interessantesten.)

2. Startet einen eigenen Blog
Bloggen macht Spaß, allerdings solltest du dir das gut überlegen. DENN es ist auch Arbeit. Man muss sich immer wieder was Neues überlegen, neue Bilder machen und sich Zeit nehmen, sonst macht das ganze keinen Sinn. Wenn es dir allein zuviel ist kannst du dir Freunde suchen die mitmachen. Dazu allerdings noch einen Tipp: Achtet darauf, dass ihr nicht zu viele seid und das ihr alle regelmäßig postet.



3. DVD - Abend
Kino ist dir zu teuer ? Dann mach mit Freunden einen DVD - Abend. Bestimmt habt ihr alle DVD´s zuhause. Besonders witzig ist es wenn ihr Horrorfilme schaut. Aber auch ein Filmabend mit Mädelsfilmen ist schön. Sucht euch einfach ein paar schönen DVD´s aus, oder leiht sie euch.



4. Schwimmbad
Wem das schlecht Wetter zu lange anhält, der kann sich zum Schwimmen ins Schwimmbad begeben. Besonders witzig, nehmt eine Unterwasserkamera mit und macht lustige Bilder.



5. Lies ein Buch
Keiner hat Zeit für dich ? Dann lies doch einfach mal wieder ein gutes Buch. Es ist schön bei einem guten Buch zu entspannen und vielleicht bringt es dich auf neue Ideen.



Viel Spaß euch,
Anneke

Summerweek - What´s in my beachbag ?

Das wichtigste für einen gelungenen Badetag ist, dass man gut vorbereitet ist. Aber was braucht man, in diesem Fall ich, für einen Strandtag ?
Das hier :



Außerdem solltet ihr euch etwas zum Zeitvertreib mitnehmen. Wir sind oft bis spät abends am See. Falls ihr auch länger bleiben wollt, solltet ihr euch noch etwas mitnehmen. Ich hab öfters eine Zeitschrift mit. Auch ein iPod oder ein Kartenspiel ist praktisch. Einer von euch sollte auch einen Ball mitnehmen, so könnt ihr noch ein wenig Volleyball spielen oder, wenn den Jungs langweilig wird, können diese ein wenig kicken.

Liebe Grüße Anneke

Summerweek - What to do

Hey !
Ich weiß das viele sich in den Sommerferien langweilen. Mir geht es nicht so, aber ich will euch helfen, damit ihr keine Langeweile mehr habt.

1. Geht schwimmen
Egal ob das Freibad, ein Badesee oder das Meer, geht einen Tag ans Wasser. Nehmt eure Freunde mit, packt eure Tasche und los gehts.



2. Macht Fotos
Wieder eine Aktion die ihr am besten mit Freunden machen könnt, aber auch mit euren Geschwistern und allein ist das möglich. Schnappt euch eure Kamera und wenn ihr euch selbst fotografiert ein Stativ und evtl. ein Selbstauslöser. Wo ihr fotografiert ist eigentlich egal, allerdings ist im Sommer etwas Grünes im Hintergrund sehr schön.



3. Festivalbesuche
Etwas das vor allem im Sommer Spaß macht, ist Fetivals zu besuchen. Das ist allerdings nicht unbedingt für alle geeignet. Ihr solltet es einfach mal testen oder euch vorher über das Festival informieren. Was für Musik läuft ? Was für Leute werden dort sein ? Und wieviel wird getrunken ? Bist du eher das Mädchen im Blumenkleid, das auf Kuschelrock steht, dann solltest du nicht auf ein Metallfestival gehen. Da wirst du dann einfach nicht glücklich. Also achte darauf ob gerade dieses Festival für dich geeignet ist.



4. Wochenendtrip
Alle fahren in die coolsten Länder und Städte nur du bleibst zuhause ?
Frag doch einfach deine Familie oder Freunde ob sie Lust auf ein Wochenendtrip haben. Der Vorteil ist, dass das ganze nicht ganz so teuer wie ein "richtiger" Urlaub ist. Außerdem muss man dann keinen oder nur kurzen Urlaub nehmen, falls einer von euch arbeiten sollte. Das Geld ist nicht knapp ? Cool, dann könnt ihr mehrere kleine Trips in verschiedene Städte machen. Das Geld ist knapp ? Wie wärs mit einem Jugendherbergsausweiß ? Damit ist zumindest das Reisen innerhalb Deutschlands billiger und Jugendherbergen gibt es fast überall.



5. Erledigt Aufgeschobenes
Ihr wolltet schon immer mal euer Zimmer umräumen ? Und ein Zumbakurs besuchen steht auch schon lange auf deinem Plan ? Dann mach das doch einfach in deinen langweiligen Ferien. Schreib eine To-do-Liste.
Nicht immer nur planen, sondern auch machen !



Das sind nur ein paar Anregungen für die Ferien. Sucht doch einfach mal im Internet was man bei euch in der Nähe noch so machen kann.

Liebe Grüße Anneke

Summerweek - What to wear

Hallöchen !
Heute geht es in meinem Projekt darum, was man in der Sommerzeit tragen soll und kann.
In den Sommerferien kann man einfach alles tragen. Die Outfits können ruhig luftig und kurz sein, schließlich ist man nicht in der Schule, wo man sich schon etwas bedeckter kleiden sollte. Deshalb ist es außerhalb der Ferien wichtig eine gute Mischung aus luftig,kurz aber ímmer noch nicht zu wenig.
Man sollte in der Schule darauf achten das die Oberteile nicht transparent oder zu kurz sind. Bei Röcken sollte darauf geachtet werden das sie nicht zu kurz sind, denn es sind immer noch Röcke und keine Gürtel.

Für den Sommer ideal sind :

- Röcke und Hotpants
- T-Shirts und Tops gerne auch Bauchfrei
- luftige Sommerkleidchen
- FlipFlops, Sandalen, Ballerinas oder Chucks
- helle Töne ( diesen Sommer sehr modern ist weiß)

Nicht so gut geeignet :

- lange dunkle Hosen
- schwarze Klamotten
- Boots ( zumindest zur langen Hose)

Ich bin da allerdings nicht gerade das beste Vorbild in dieser Sache. Mich trifft man manchmal auch im Sommer im schwarzen Top und langer Hose an, vor allem wenn noch Schule ist. Aber solang man sich wohlfühlt ist alles erlaubt.

Wie ihr vielleicht erkennen könnt, trag ich mal wieder eine lange Hose im Sommer :D




Summerweek - Parfüm

Na ihr !
Als ich neulich einkaufen war endeckte ich das "essence" eine Parfümserie hat. Im Internet hatte ich da schon drüber gelesen und deshalb testete ich einfach mal die ganze Reihe durch. Am besten hat mir der Duft " like a walk in summer rain" gefallen. Für mich ist er der ultimative Sommerduft. Er riecht frisch und nicht so süß. Außerdem ist der Preis sehr gut im Verhältnis zur Qualität.
Probiert es einfach mal aus und sucht euch euren Sommerduft.

Liebe Grüße Anneke


Summerweek - Makeup

Hey ihr !
Heute gehts mit der Summerweek weiter und zwar mit dem Thema "Makeup".
Ich bin eines dieser Mädchen, die sich sowieso weniger schminken. Im Sommer würde ich das allen empfehlen. Statt Makeup kann man dann besser eine BB-Creme nutzen. Die Schminke sollte auf jeden fall wasserfest sein. Besonders die Mascara, der Eyeliner und der Kajal sollten diese Eigenschaft besitzen, da so Pandaaugen verhindert werden. Aber abends nach dem schönen Grillabend das
Abschminken nicht vergessen.




Etwas das meiner Meinung nach zu einem Sommermakeup gehört ist Nagellack. Besonders "in" sind ja diesen Sommer Pastelltöne, danach geh ich jetzt nicht so. Um ehrlich zu sein befindet sich in meiner Nagellacksammlung nur ein einziger Pastellton, aber das ist mir egal.


Wenn ihr es euch traut könnt ihr im Sommer auch gut mal ohne geschminkt zu sein zum Badesee gehen.
Liebe Grüße Anneke

Summerweek - Essen

Da das Wetter momentan zu wünschen übrig lässt, ist fotografieren gerade nicht so besonders toll. Damit hier was los ist hab ich mir ein paar Gedanken gemacht. Das Ergebniss : Eine "Summerweek". Auch wenns hier nicht so warm ist, hab ich immer noch Ferien und vielleicht ist es bei euch ja warm oder dieses Projekt holt die Sonne zurück. Heute fang ich dann mit dem Thema "Essen" an.

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich kann bei großer Hitze nicht besonders viel und vor allem nicht besonders heiß oder fettig essen. Auch frühes Aufstehen ist in den Ferien nicht so meins, dadurch frühstücke ich erst sehr spät. Da ich nicht sofort danach Mittag essen will, such ich mir etwas, das lange satt hält.
Ich denke viele von euch essen gerne Müsli zum Frühstück. Ich habe mich entschlossen es nicht, wie gewöhnlich, mit Milch sondern mit Joghurt zu essen. Ein wenig Zucker für die, die es süß mögen. Noch eine Tasse Kakao oder Kaffee dazu und fertig ist das Frühstück.
Hier ein paar Bilder meiner Version mit Schokomüsli :
Liebe Grüße Anneke



Borkum 2012 - Teil 1

Am Wochenende war ich auf Borkum. Wie vielleicht einige wissen, findet dort jedes Jahr ein Beachvolleyballtunier statt. Dieses Jahr waren ich und ein paar andere aus dem Team auch mit dabei. Die Stimmung dort ist einfach toll und die Leute sind echt nett zu dir. Übernachtet wird in Zelten am Strand. Man ist zwar die ganze Zeit voller Sand, aber die tolle Zeit die man dort hat, macht das alles wieder wett.
Morgen zeig ich euch noch mehr Bilder, aber diese hier passten einfach nicht so gut zu den anderen.
xoxo Anneke